March 2014

ERP-System des Jahres 2012

Aus dem Wettbewerb „ERP-System des Jahres“, der seit sieben Jahren vom Center for Enterprise Research der Universität Potsdam und der Fachzeitschrift ERP Management durchgeführt wird, gingen in diesem Jahr sieben Gewinner hervor.
Die Firma Projektron GmbH konnte sich mit ihrem System allprojects GmbH in der Kategorie „Dienstleistung“ durchsetzen. In der Kategorie „Einmalfertigung“ wurde die ams.Solution AG mit ihrem System ams.erp zum Sieger gewählt. Die CVS Ingenieurgesellschaft gewann mit ihrem System ALPHAPLAN ERP in der Kategorie „Handel“. Die Asseco Germany AG konnte sich in der Kategorie „Serienfertigung“ mit ihrem System APplus behaupten. In der Kategorie „Cloud-ERP-Systeme“ ging die Actindo GmbH mit Actindo als Sieger hervor. Das System Professional ERP von der Software- Schmiede Vogler&Hauke wurde mit dem KMU- Sonderpreis ausgezeichnet. Die Firma Allgeier IT Solutions GmbH erhielt mit cierp3 den Innovationspreis.

Die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau (Universität Potsdam) bestand aus Vertretern der Wissenschaft (Prof. Dr. Petra Schubert, Prof. Dr. Axel Winkelmann), Fachjournalisten (Dr. Sandy Eggert – ERP Management, Martin Bayer, Computerwoche) und neutralen Beratern (Helmuth Gümbel – Strategy Partners International, Walter Kolbenschlag – UBK, Bert Stuhr – INFOSOFT). Kriterien für die Beurteilung waren Einführungsmethodik, Nutzen durch kundenorientierten Funktionsumfang, Ergonomie, Technologie und Integrationsumfang, Brancheneignung, Kundenkommunikation und Vertriebsmarketing sowie Forschung und Entwicklung. Die Anbieterpräsentation sowie die nachfolgende Preisverleihung fanden im Rahmen des ERP-Events 2012 in Stuttgart statt. Neben den Preisen in sechs branchenbezogenen Kategorien wurden ebenfalls zwei Sonderpreise vergeben.

Preiskategorie Sieger Nominierte
Dienstleistung allprojects Projektron GmbH - Projektron BCS ABACUS Business Solution GmbH - ABACUS Wilken

GmbH - Wilken CS/2

Debitorenmanagement – WinEX
Einmalfertigung ams.solution AG - ams.erp DELTA Barth Systemhaus GmbH - DELECO

KUMAVISION AG - KumaVision Factory
Handel CVS Ingenieurgesellschaft - ALPHAPLAN ERP Software-Schmiede Vogler&Hauke GmbH - Professional ERP
Serienfertigung Asseco Germany AG - APplus Infor Deutschland GmbH - Infor ERP COM

Gebauer GmbH - TimeLine
Cloud-ERP-Systeme Actindo GmbH – Actindo Allgeier IT Solutions GmbH - cierp3

Demand Software Solution - Genesis4Web

Plex Systems, Inc. - Plex Online
KMU-Sonderpreis Software-Schmiede Vogler&Hauke GmbH - Professional ERP ABACUS Business Solution GmbH - ABACUS allprojects
Innovationspreis Allgeier IT Solutions GmbH - cierp3 -

Ansprechpartner

Vorsitzender der Jury
Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau,

hat im Jahr 2007 den Wettbewerb zum ERP-System des Jahres ins Leben gerufen und sitzt seitdem der Jury vor. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Prozesse und Systeme an der Universität Potsdam, Herausgeber verschiedener wissenschaftlicher Fachzeitschriften und wissenschaftlicher Leiter des am Potsdamer Lehrstuhls angesiedelten Center for Enterprise Research (CER).

ERP-System des Jahres 2011

Bereits zum fünften Mal wurde in diesem Jahr von der Zeitschrift ERP Management und dem Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam der Wettbewerb „ERPSystem des Jahres“ durchgeführt. Neben den Preisen in sechs branchenbezogenen Kategorien wurden zudem zwei Sonderpreise verliehen. Die Preisverleihung fand am 29.11.2011 im Rahmen des ERP-Fachkongresses in Potsdam statt.

Die godesys AG konnte sich mit ihrem System godesys ERP in der Kategorie „Dienstleistung“ durchsetzen. In der Kategorie „Einmalfertigung“ wurde die ams.Solution AG mit ihrem System ams.erp zum Sieger gewählt. Die CVS Ingenieurgesellschaft mbH gewann mit Ihrem System ALPHAPLAN ERP in der Kategorie „Handel“. Die K+H Software KG konnte sich gemeinsam mit der GUS Group AG & Co. KG in der Kategorie „Rechnungswesen“ mit ihrem gemeinsamen System fimox/GUS-OS Finance behaupten. In der Kategorie „Serienfertigung“ ging die Sage bäurer GmbH mit bäurer INDUSTRY als Sieger hervor. Das System HochschwarzwaldCard von der Wilken GmbH wurde mit dem Innovationspreis gekührt. Die Firma ABACUS erhielt mit ABACUS allprojects den KMU Sonderpreis.

Die Jury unter dem Vorstand von Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau bestand aus Vertretern der Wissenschaft (Prof. Dr. Katja Andresen, Prof. Dr. Petra Schubert, PD Dr. Axel Winkelmann), Fachjournalisten (Dr. Sandy Eggert - ERP Management, Rainer Huttenloher – MIDRANGE MAGAZIN, Heinrich Vaske, Computerwoche) und neutralen Beratern (Dr. Klaus M. Gubitz - AIP-Institut, Helmuth Gümbel - Strategy Partners International, Walter Kolbenschlag - UBK, René Schüller - IPML, Bert Stuhr – INFOSOFT). Kriterien für die Beurteilung waren Einführungsmethodik, Kundennutzen, Ergonomie, Technologie und Integrationsfähigkeit, Support und Qualifizierung, Kundenkommunikation und Vertriebsmarketing sowie Forschung und Entwicklung.

Übersicht über Gweinner / Nominierte

Preiskategorie Sieger Nominierte
Dienstleistung godesys AG - godesys ERP ABACUS Business Soluation GmbH
godesys AG
Projektron GMbH
UNIT4 Business Software GmbH
Einmalfertigung ams.Solution AG – ams.erp ams.Solution AG
DELTA BARTH Systemhaus GmbH
E-Business Comarch Software und Beratung AG – Comarch ERP Enterprise Comarch Software und Beratung AG
Wilken GmbH
Handel CVS Ingenieurgesellschaft mbH – ALPHAPLAN ERP CountR GmbH
CVS Ingenieurgesellschaft mbH
Rechnungswesen K+H Software KG – fimox Rechnungswesen / GUS Group AG GUS-OS Finance K+H Software KG/GUS Group AG
Serienfertigung Sage bäurer GmbH - bäurer INDUSTRY APS delta GmbH
Sage bäurer GmbH
Innovationspreis Wilken GmbH - Hochschwarzwaldcard
KMU Sonderpreis ABACUS Business Solution GmbH

ERP-System des Jahres 2013

Stuttgart, den 25.09.2013

Aus dem Wettbewerb „ERP-System des Jahres“, der seit sieben Jahren vom Center for Enterprise Research der Universität Potsdam und der Fachzeitschrift ERP Management durchgeführt wird, gingen in diesem Jahr fünf Gewinner hervor.Die GUS Group konnte sich mit ihrem System GUS OS in der Kategorie „Pharma/Food/Chemie“ durchsetzen. In der Kategorie „Projektorientierte Dienstleister “ wurde die ITML GmbH mit ihrer SAP Branchenlösung zum Sieger gewählt. Die COMARCH AG gewann mit ihrem System Comarch ERP Enterprise in der Kategorie „Versandhandel“. Die CVS Ingenieurgesellschaft konnte sich in der Kategorie „Großhandel“ mit ihrem System ALPHAPLAN ERP behaupten. In der Kategorie „Elektronikfertigung“ ging die Ordat GmbH mit dem System FOSS als Sieger hervor. Das System Scopevisio von der Scopevisio AG wurde mit dem KMU-Sonderpreis sowie dem Innovationspreis ausgezeichnet.

Die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau (Universität Potsdam) bestand aus Vertretern der Wissenschaft (Prof. Dr. Axel Winkelmann), Fachjournalisten (Dr. Sandy Eggert – ERP Management, Martin Bayer – Computerwoche, Rainer Huttenloher – Midrange Magazin und Solutions for Business, Hans-Thomas Hengl – Freier IT-Journalist) und neutralen Beratern (Dr. Klaus-Martin Gubitz – AIP-Institut, Helmuth Gümbel – Strategy Partners International, Walter Kolbenschlag – UBK, Dr. Eric Scherer – intelligent systems solutions (i2s) GmbH, René Schüller - IPML, Bert Stuhr – INFOSOFT). Kriterien für die Beurteilung waren Einführungsmethodik, Nutzen durch kundenorientierten Funktionsumfang, Ergonomie, Technologie und Integrationsumfang, Brancheneignung, Kundenkommunikation und Vertriebsmarketing sowie Forschung und Entwicklung. Die Anbieterpräsentation sowie die nachfolgende Preisverleihung fanden im Rahmen des ERP-Events 2013 in Stuttgart statt. Neben den Preisen in acht branchenbezogenen Kategorien wurden der KMU Sonderpreis sowie der Innovationspreis vergeben.

Tabellarische Zusammenfassung der vergebenen Preise:

Preiskategorie Sieger nominierte Systeme
Pharma/Food/Chemie GUS GmbH - GUS-OS Suite Allgeier IT Solutions - cierp3
GUS GmbH - GUS-OS Suite
Projektorientierte Dienstleister ITML GmbH - SAP ERP Unit4 Business Software GmbH - Agresso
ITML GmbH - SAP ERP
Scopevisio - AG - Scopevisio
Versandhandel Comarch AG - Comarch ERP Enterprise Actindo GmbH - Actindo
Comarch AG - Comarch ERP Enterprise
Großhandel CVS Ingenieurgesllschaft mbH - ALPHAPLAN CVS Ingenieurgesellschaft mbH - ALPHAPLAN
e.bootis AG - e.bootis
Elektronikfertigung Ordat GmbH - FOSS Ordat GmbH - FOSS
Kumavision AG - Kumavision Electronics
KMU Sonderpreis Scopevisio AG - Scopevisio
Innovationspreis Scopevisio AG - Scopevisio

Neues Wettbewerbsverfahren

Nach acht erfolgreichen Jahren zum Wettbewerb „ERP-System des Jahres“ entschieden sich die Mitglieder der Jury auf ihrer Sitzung für ein neues Verfahren. Dem bisherigen Ablauf, das Einreichen einer schriftliche Bewerbung und der anschließenden Bewertung durch die Jury, wird eine weitere, vorgelagerte Stufe hinzugefügt. Um die Brancheneignung der Bewerber sicherzustellen, können sich nur Systeme bewerben, die durch mindestens ein Jurymitglied zur Teilnahme nominiert wurden. Jedem Mitglied der Jury stehen eine begrenzte Anzahl an Nominierungen je Kategorie zu, die ausgesprochen werden dürfen.

Kategorien 2016

In Anlehnung an das Vorgehen im letzten Jahr, werden auch in 2017 die Kategorien des Wettbewerbs neu festgelegt.

Die Jury wird demnächst die Kategorien bekanntgeben.

Bewerbungsphase eröffnet

Nachdem die Jury ihre Vorschläge zur Teilnahme ausgesprochen hat, beginnt nun die Bewerbungsphase. Bitte beachten Sie, dass nur Unternehmen die eine Empfehlung der Jury erhalten haben, sich bewerben können. Bitte lesen Sie vorab die Teilnahmebedingungen. Für alle Fragen steht Ihnen das Organisationsteam zur Verfügung.

Teilnahme von Systemhäusern am Wettbewerb

Relevante Teile des ERP-Marktes werden in Deutschland über Systemhäuser abgedeckt, weshalb eine Vielzahl der Nominierungen durch die Jurymitglieder auch an Systemhäuser ausgesprochen haben. Viele dieser Systemhäuser haben sich spezialisiert auf einzelne Branchen oder Anwendungsbereiche der Software und sind daher ebenfalls aufgefordert am Wettbewerb teilzunehmen.
Die Jury hat daher beschlossen den Wettbewerb dahingehend zu verändern, dass in den einzelnen Kategorien entweder das 'ERP-System des Jahres' oder das 'ERP-Systemhaus des Jahres'. Pro Kategorie kann nur ein Preis vergeben werden.