Kriterien

1. Einführungsmethodik
Welches Vorgehen wird bei der Einführung eines ERP- Systems verfolgt? An dieser Stelle ist die Vorgehensweise der Einführung des ERP-Systems bei einem Kunden zu beschreiben und zu begründen.

2. Kundenkommunikation / Vertriebsmarketing
Hier ist eine kurze Darstellung von Initiativen zur Förderung des Bekanntheitsgrades, der Darstellung und Vermittlung von Customer Awareness und eigener Kompetenz gefragt.

3. Forschung u. Entwicklung
In dieser Kategorie sollen die Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung vorgestellt sowie eventuelle Kooperationen zu Forschungseinrichtungen erläutert werden. Dies kann anhand geeigneter Projekte oder weiterer Vorhaben geschehen.

4. Konkreter Kundennutzen
In dieser Kategorie soll eine Stellungnahme eines Kunden zum konkreten Nutzen aufgrund der Einführung des Systems - beispielsweise auf der Basis von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen erläutert werden.

Ergänzende Kriterien für die Branchenwettbewerbe

5. Brancheneignung durch spezifische Funktionen
Bei diesem Kriterium soll die besondere Eignung des Systems für die gewählte Kategorie dargestellt werden. Dabei sollen die speziellen Anforderungen sowie die Umsetzung durch Ihrer Lösung beschrieben werden.

6. Ergonomie
Die Ergonomie beschreibt die benutzergerechte Gestaltung eines Systems. Für eine Einschätzung der Ergonomie soll beschrieben werden, wie sich die Einhaltung ergonomischer Prinzipien im System widerspiegelt. Zwei aussagekräftige Screenshots mit Erläuterungen sollten ergänzend eingereicht werden.

7. Technologie und Integrationsumfang
Dieses Kriterium erfordert eine Beschreibung der Systemarchitektur, der Wandlungsfähigkeit und Flexibilität des ERP-Systems. Ebenfalls sollten Aussagen zur Releasefähigkeit von Individualanpassungen getroffen werden. Eine Darstellung der Integrationsfähigkeit des Systems in bestehende auch unternehmensübergreifende Systemlandschaften ist außerdem in dieser Kategorie erwünscht. Ferner wird eine Beschreibung der Anbindung von Lieferanten und Kunden über das Internet sowie die Interoperabilität mit anderen Anwendungssystemen gefordert.

Ergänzende Kriterien für die Systemhauswettbewerbe

5. Systemspezifische Zusatzfunktionen
Bei diesem Kriterium soll beschrieben werden, wie das Standardsystem um ergänzende Branchen- oder nicht-Branchenspezifische Funktionen erweitert wurde.

6. Bandbreite der Dienstleistungen
In dieser Kategorie sollen die ergänzenden Leistungen des Systemhauses "Alles rund um ERP", beschrieben werden. Besonderer Fokus sollte dabei auf der Darstellung des Angebotes einer ganzheitlichen Betreuungsleistung gegenüber dem Kunden liegen.

7. Bandbreite der Beratungsleistung
Neben der Einführung eines Systems sind weitere Beratungsleistungen für den Kunden von Nutzen. In dieser Kategorie soll die verschiedenen Beratungsleistungen des Systemhauses aufgezeigt werden.